Digitale Güter und Downloads

Digitale Güter und Downloads sind vom Widerruf ausgeschlossen

Besonderheiten beim Kauf digitaler Produkte: Ich stimme der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich zu und habe zur Kenntnis genommen, dass mein Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt. (In § 312 g BGB wird eindeutig geregelt, dass auch digitale Güter und Downloads vom Widerruf ausgeschlossen sein können. Voraussetzung ist, dass der Kunde 1. hierauf vorab hingewiesen worden ist und in das Erlöschen des Widerrufsrechts ausdrücklich (per Checkbox) eingewilligt hat.)

Für Fotos und Textinhalte gilt: Jegliche kommerzielle Verwendung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung des jeweiligen Eigentümers gestattet.

„Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich außerdem damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu diesem und ähnlichen Produkten per E-Mail zuschickt werden dürfen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.“