Gestatten: Künstler, mein Name! | E-Book

3,92

Wie kann man sich als Künstler in einer Kunstgalerie bewerben? Welche Aspekte machen die eigene künstlerische Arbeit für einen Galeristen besonders interessant? Wie verhält es sich mit der Vorbereitung einer Präsentation und wie wichtig sind themenspezifische Ausstellungen für die eigene Entwicklung? Besonders interessant dürfte bei allen Überlegungen sein, wie man denn nun als Künstler ganz genau eine Ansprache mit einer Galerie formuliert. Diese und andere Fragen beantwortet unser Leitfaden „Gestatten: Künstler, mein Name!“ in der 3. Auflage aus dem Jahr 2016.

 

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Die Galerie Bewerbung für Künstler

Für viele Künstler stellt sich früher oder später die Frage nach einer Ausstellungsmöglichkeit und damit der Galerie Bewerbung . Nicht immer wissen sie, wie sie da am besten vorgehen. Unser Leitfaden „Gestatten: Künstler, mein Name!“ bietet eine Hilfestellung bei der Vorbereitung einer ersten größeren Ausstellung für Künstler, die mehr wollen als Ihre Kunst nur im Freundeskreis zu zeigen. Verständlich ist natürlich, dass Du als Neueinsteiger in Sachen Kunst keinen wirklichen Plan hast. Du weißt zum Beispiel nicht, nach welchen Kriterien eine Galerie oder ein Organisator einer Ausstellung Dich und Deine Kunst auswählt. Das ist auch ganz normal, denn Du befindest Dich ja erst am Anfang und kannst das noch gar nicht alles wissen.

Die richtige Auswahl und eine gute Vorbereitung

Wichtig sind natürlich deine Kunstwerke selbst. Diese sollen richtig mitreißen und zum Nachdenken anregen. Wenn sie den künftigen Aussteller neugierig machen, so hast Du schon viel erreicht. Neben einer ansehnlichen und gut formulierten künstlerischen Vita und der richtigen Auswahl der Kunstwerke sind aber auch noch einige andere Dinge von Bedeutung. Unser Leitfaden zur Galerie Bewerbung widmet sich den genauen Fragen, die sich stellen, wenn Du Deine Kunst öffentlich in einer Ausstellung  präsentieren möchtest. Es sind Beispiele angeführt wie Du ein Gespräch mit einem Galeristen führen kannst, so dass er überhaupt erst einmal zuhört. Zudem zeigt der kleine Ratgeber auf zum Teil recht unterhaltsame Weise, was alles schief gehen kann, wenn man sein Vorhaben falsch anfasst.

Möglichkeiten der Professionalisierung

Damit Du Dich als Künstler gut vorbereiten kannst, musst Du Dich vor allem auch ständig weiter professionalisieren. Es genügt bei weitem nicht, erste Gehversuche als Erfolg zu werten. Mit Kritik richtig umgehen, will gelernt sein. Auch auf diesem Gebiet kannst Du Dir viele nützliche Informationen aus dem Künstlerleitfaden ziehen. Die bisherigen Resonanzen unserer Leser waren jedenfalls durchwegs positiv. Und, mal ehrlich: Für den Preis kannst Du echt nicht viel falsch machen. Also leg los und starte mit dem Leitfaden zu einer richtig guten Ausstellung.

Du möchtest Dich lieber erst einmal umsehen in unserem Shop? Kein Problem. Sieh Dir doch einmal unseren kleinen Geiger genauer an:)

 

 

 

Zusätzliche Information

Hinweis:

Herunterladbare Produkte sind vom Widerruf und Umtausch ausgeschlossen. Mit Kauf verzichtet der Käufer auf sein Widerrufsrecht.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Gestatten: Künstler, mein Name! | E-Book”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.