Picasso

Picasso – Über den Künstler

Kennst Du das berühmte Picasso Zitat: „Ich suche nicht, ich finde“? Mit diesem Zitat und auch vielen anderen Anekdoten verzauberte der berühmteste Künstler des 20. Jahrhunderts seine Zeitgenossen. In seinen berühmten Kunstwerken solidarisiert er sich mit den Armen und den Ärmsten der Gesellschaft, den Bettlern, Ausgestoßenen und Trinkern, den Akrobaten und Clowns. Ganz besonders berühren seine Werke der Blauen und der Rosa Periode. Gerade diese sind auch beim Picasso Fan und kunstinteressierten Publikum besonders beliebt.

Picasso als Erfinder und Konstrukteur neuer Bildwelten

Pablo Picasso erfand also zusammen mit George Braque den Kubismus. Das weiß eigentlich heute jedes Kind. Aber was gab es außerdem noch, was ihn, den Mann, der seine frühen Bilder zuerst mit Pablo Ruiz und später nur mit P. Picasso signierte, so besonders macht? Vielleicht ist es ganz einfach der Umstand, das der Maler, Grafiker und Bildhauer nie wirklich „erwachsen“ wurde. Immer und immer wieder erfand er Dinge neu oder arrangierte Alt Vertrautes ganz neu. Motivation fand er in allem, was ihn umgab und auch in der Kunst einfacher Naturvölker.

Guernica

Ebenso wie das berühmte Kunstwerk „Les Demoiselles d’Avignon“ gehört auch „Guernica“ zu den bekannten Gemälden Pablo Picassos. Als Reaktion auf den Luftangriff auf die spanische Stadt Guernica ist es von ihm gemalt worden.  Das Bild ist ein Sinnbild des Krieges, der Zerstörung, unendlichen Leides und des Todes. Die Abstrahierung lässt es den Betrachter gerade so ertragen. Als Meister der Farben und Formen ist Picasso in die Kunstgeschichte eingegangen. Ein Künstler, der sich selbst immer wieder neu in Frage gestellt und  neu erfunden hat. Er war ein Meister der künstlerischen Inszenierung, er verstand es, sein Kunstpublikum immer wieder auf´s Neue  zu faszinieren.

In unserem Shop kannst Du mehr über Picasso erfahren. Wie er gelebt hat und was sein Werke ausmacht.